Förderverein Maritimer Denkmalschutz e.V.
 

Seeamt Bremerhaven

Seeamt Bremerhaven

 

Seeamt Bremerhaven

 

Das Seeamt Bremerhaven wurde 1898 im zeitüblichen wie repräsentativen Rundbogenstil als Hafenhaus errichtet.

 

Bei dem schweren Bombenangriff 1944 auf Bremerhaven  wurde auch dieses  Gebäude stark beschädigt. Nach Wiederaufbau 1949 tagte dort

das Seeamt Bremerhaven. Das Seeamt wurde 2002 aufgelöst. Heute ist die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes bei der Aufklärung

von Schiffsunfällen federführend.

 

Seit 2007 ist in dem Gebäude u. a. die wissenschaftliche Abteilung des  Deutschen Auswanderhauses  untergebracht.  Bis 2011 fand eine umfangreiche Sanierung der historischen Fassade statt.

 

(Quelle: www.bremerhaven.de, www.bean.bremerhaven.de und

 www.efre-bremen.de)